Wien: Warum sich ein Besuch lohnt


Um in der kalten Jahreszeit wie im Winter, aber auch in anderen Jahreszeiten, ausgiebig zu relaxen, verschlägt es viele Menschen in die Therme, wie der Therme Wien. Hier heißt es, zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Abschalten zu können und die wohltuende Wirkung des Wassers zu spüren, die Thermenlandschaft ist dafür wie geschaffen. Das warme Wasser und die sanften Bewegungen helfen dabei, sich zu erholen. Das Gleiche gilt für die vielen Rückzugsorte. Doch was zeichnet die Therme Wien mit der Fläche von 75.000 m² sonst noch aus? Warum ist sie so beliebt? Dies erfahren Sie nachfolgend.

Therme Wien – Entspannung und Komfort pur

Dem Schwimmbad ähnlich, unterscheidet sich eine Therme doch maßgeblich darin, dass sie nicht besucht wird, um sich in erster Linie sportlich zu betätigen, sondern zu entspannen und dem Körper und der Seele dabei viel Gutes zu tun. Bei der Therme Wien, ehemals Therma Oberlaa, handelt es sich um die einzige wirkliche Therme in Wien, doch diese kann sich wahrlich sehen lassen. Im Jahr 2010 wurde sie saniert. Hier können Besucher auf mehr als 4.000 m² Wasserfläche, in den 26 Wasserbecken mit den unterschiedlichen Wassertemperaturen, auf 3000 m² Saunafläche, den Laconien und Wärmekammern, mit den 2500 Liegen und im Gesundheitszentrum mit dem umfassenden Behandlungs- und Therapiebereich optimal entspannen. Die Erholungsgebiete sind durch verschiedene weitläufige Thermenlandschaften verbunden, die zum Verweilen einladen. Der Jahreszeitengarten der Therme Wien grenzt mit den 13.000 m² an einen denkmalgeschützten Kurpark. Durch die Weitläufigkeit erscheint es wie ein Naturereignis, bei dem Schönheit, Natürlichkeit, Ruhe und Erholung aufeinander treffen. Im Sommer spenden die Bäume und Sträucher ausreichend Schatten und Zuflucht, sodass der Aufenthalt in der Therme Wien einem Kurzurlaub gleicht. Wer fitnessbegeistert ist, kann die Trainingsmöglichkeiten nutzen. Hierfür steht eine Fläche von über 1.200 m² zur Verfügung.

Die gut getrennten Bereiche der Therme Wien

Die Wasserlandschaft, die wie ein Bach angelegt ist, zieht sich gekonnt durch das Bad wobei sich in jeder Kurve ein anderer Bereich erschließt. Dadurch sind die Erlebnis- und Entspannungsbereiche räumlich gut voneinander getrennt. Die großzügigen Badebereiche liegen entlang eines Wasserlaufs wie große Steine. Wer dem Bach folgt, darf sich auf Wasserkaskaden, Wasserfälle und sogar Fontänen erfreuen. Leuchtgräser zeigen Ihnen den Weg, der von der Quelle bis mitten in die Natur hinaus führt. Die Therme verfügt zudem über zwei Schwefel-Thermalquellen. Diese haben einen sehr hohen Schwefel-Anteil. Damit steht den Besuchern ein Bodenschatz zur Verfügung. Seit dem Jahr 1969 kommt er zu Kurzwecken zum Einsatz. Die zweite Schwefelquelle, die im Jahr 2009 erschlossen wurde, verfügt über eine Temperatur von 47 Grad und 900 Meter Tiefe. Schwefeltherapien werden zum Beispiel bei degenerativen Gelenkserkrankungen, Hauterkrankungen wie Schuppenflechte und extraartikulärem Rheumatismus empfohlen. Auch der 6.000 m² große Wellnessbereich sowie die Lichtspiele und Unterwassermusik sind Highlights der Therme Wien. In der größten und modernsten Stadttherme von Europa können Sie wahre Entspannung und Gesundheit erleben.

Die speziellen Steine in der Therme Wien:

-Stein der Schönheit

Hier heißt es, sich verwöhnen zu lassen, was der Seele schmeichelt.

-Stein der Ruhe

Hier können Sie Sich zurückziehen und besinnen, um zur Ruhe zu kommen.

-Erlebnis Stein

Hier heißt es, Kind zu sein, sich auszutoben und ohne Ende aktiv zu sein.

-Sauna Stein

Dieser Stein ist dafür da, um sch der Wärme anzuvertrauen und aufzuatmen.

-Fitness Stein

Hier heißt es, wieder Spaß an der Bewegung zu haben.

So findet jeder den passenden Stein, der genau die gewünschten Bedürfnisse erfüllt, die gerade benötigt werden.

Vorteile der Therme Wien bzw. der Thermalkuren im Allgemeinen

Der Aufenthalt in der Therme Wien trägt dazu bei, dass eine gute körperliche Verfassung bewahrt oder wiederhergestellt wird. Thermen haben eine sehr wichtige Funktion hinsichtlich des Schutzes der Gesundheit. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Prävention, Behandlung und Rehabilitation. Die Prävention besteht darin, die Intensität der Symptome oder der Häufigkeit akuter Krankheitsphasen zu verringern. Oftmals müssen dadurch weniger Medikamente eingenommen werden. Die Thermalkuren sind gut zur Behandlung verschiedener chronischer Krankheiten geeignet. Sie können somit den Allgemeinzustand verbessern. Die Thermalkuren sind auch eine wertvolle Unterstützung hinsichtlich der Rehabilitation, vor allem bei der Gefäß- und der orthopädischen Therapie. Das schwefelhaltige Salz-Jod-Brom-Wasser ist für die Vorbeugung und Behandlung vieler Erkrankungen geeignet, beispielsweise im Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Rheumatologie, Dermatologie, Bronchopneumologie und venöse periphere Vaskulopatien. Alle Becken der Therme haben eine Wassertemperatur von 27 bis 36 Grad. Somit wird der Körper warm umhüllt, doch das Wasser ist nicht zu heiß. In der Thermenlandschaft 1 gibt es einen Whirlpool im Becken, der angenehm und entspannend ist. Die Massagedüsen lockern auf eine sanfte Art Verspannungen.

Fazit

Dies waren die wissenswerten Informationen rund um die Therme Wien und warum sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt. In der Therme Wien können Sie Energie tanken und die vielfältigen Angebote der Therme bei jedem Wetter nutzen. Ganz gleich, ob Sommer oder Winter, der Besuch der Therme Wien ist ganzjährig ein tolles Erlebnis. Hier können Sie sich vom stressigen Alltag erholen und neue Energie tanken. Die Therme Wien ist die modernste Stadttherme in Europa, in der Prävention und Therapie gleichermaßen aus einer Hand geboten werden. Die Therme Wien erfüllt grundsätzlich die Erwartungen der meisten Besucher, denn 95 Prozent empfehlen sie weiter. Immer mehr Gäste konnten im Laufe der Jahre als Stammgäste gewonnen werden. Wer einmal in Wien ist, sollte gleich ein paar Tage in der Weltstadt verbringen und die Sehenswürdigkeiten erkunden, von denen es in Wien wahrlich mehr als genug gibt. Buchen Sie einfach das günstige Flughafentaxi und lassen Sie sich ganz bequem von einem zum anderen Ort bringen.