Donauinselfest: Das größte Open Air Festival Europas


Das Donauinselfest in Wien ist seit Jahren bei Jung und Alt sehr beliebt. Mit dem Auto anzureisen, gestaltet sich während dieser Zeit besonders schwer, da zwischen der Reichs- und Nordbrücke mit Staus zu rechnen ist und die Parkplatzkapazitäten jedes Jahr sehr früh erschöpft sind. Daher ein guter Tipp: Buchen Sie günstig ein Flughafentaxi und ersparen Sie sich den Stress und kommen ganz entspannt an zum wunderbaren Donauinselfest in Wien.

Das beliebte Donauinselfest in Wien

Mit mehr als 3.000.000 Zuschauern, die jedes Jahr das Donauinselfest in Wien besuchen, gilt das Fest zu Recht als das größte Open-Air-Festival in Europa oder sogar der Welt? Mehr als 1500 Freiwillige organisieren dieses berühmte Festival, das sich auf mehr als sechs Kilometern der Donauinsel erstreckt. Hier treten auf den Bühnen drei Tage lang die größten internationalen Stars auf. Jedes Jahr ist es ein unvergessliches Event in Wien und dies bei kostenlosem Eintritt. Das Programm lockert nicht nur die Einheimischen, also die Wiener und Wienerinnen auf, denn 30 Prozent der Gäste sind inzwischen Touristen, die das Donauinselfest in Wien genießen. Es ist jedes Jahr ein voller Erfolg, der die Erwartungen stets übertrifft. Das Fest trifft in all seinem Facettenreichtum, den vielfältigen kulturellen, aber auch kulinarischen Angeboten und den Freizeitmöglichkeiten, die jedes Jahr weiterentwickelt werden, auf jeden Fall den Geschmack des breit gefächerten Publikums.

Wie ist das Donauinselfest in Wien entstanden?

Der Vorläufer des Wiener Donauinselfestes war im Jahr 1983 das kulturelle Frühjahresfest, das auf der zu der Zeit noch nicht komplett abgeschlossenen künstlichen Donauinsel in Wien veranstaltet wurde. 15.000 Besucher wurden erwartet, doch es kamen 160.000, um sich die Konzerte der Musiker aus Österreich anzuhören. Aufgrund des riesigen Erfolgs wurde das Festival dann beibehalten. Am Anfang fand es noch um die Wiener Floridsdorfer Brücke statt und schließlich dann auf der Donauinsel. Heutzutage zieht sich das Donauinselfest in Wien von der Reichsbrücke bis hin zur Nordbrücke. Es ist Europas größtes Open Air-Festival. Etwa 27 Bühnen bieten fast rund um die Uhr tolle Live-Acts, auf denen heimische Künstler und internationale Bands bis hin zu bekannten Musikgrößen auftreten. Zu den bekannten Stars, die auf dem Donauinselfest in Wien bereits aufgetreten sind, zählen zum Beispiel Udo Jürgens, Falco, die Kelly Family, Christina Stürmer und viele mehr. Das Programm ist abwechslungsreich und bietet für jede Generation das Passende. Hinzu kommen etwa 150 Verkaufs-, Imbiss- und Informationsstände.

Alles rund um das Donauinselfest 2017

Im Jahr 2017 findet bereits das 34. Donauinselfest statt und diesem Jahr vom 23. bis 25. Juni 2017. Dann heißt es wieder, bei Europas größtem Open-Air-Festival und bei freiem Eintritt unvergessliche Musikhighlights und eine großartige Stimmung zu genießen. Auch im Jahr 2016 wurde eine positive Bilanz gezogen, denn das Donauinselfest in Wien war wie jedes Jahr ein voller Erfolg. Bei wunderbaren Temperaturen wurde an drei Tagen friedlich und bei großartiger Stimmung zusammen gefeiert. Das gesamte Wochenende kamen die großen und kleinen Besucher dank des sehr abwechslungsreichen und breit gefächerten Musik-, Sport- und Familienprogramms voll auf ihre Kosten. Das Inselfest endete im Jahr 2016 am Sonntag um Mitternacht mit 3,1 Millionen Besuchen. Zu den internationalen und nationalen Gästen gehörten unter anderem Chartstürmer Milow, Seiler & Speer, Sean Paul, Joris, Glasperlenspiel, Thorsteinn Einarsson usw. Mit ihnen erlebten die Besucher ein grandioses 33. Donauinselfest.

Auch an die Sicherheit wird jedes Jahr gedacht

Positiv zu erwähnen ist auch die optimale Zusammenarbeit von allen beteiligten Einsatzkräften und Mitarbeitern wie Polizei, Feuerwehr, Arbeiter Samariterbund etc. und das nahezu rund um die Uhr. Dies muss auch einfach einmal erwähnt werden, denn nur durch ihren Einsatz können so viele Besucher gemeinsam friedlich und sicher feiern. Ohne den unermüdlichen Einsatz der Einsatzkräfte wäre es unmöglich, ein solch großes Festival wie das Wiener Donauinselfest umzusetzen. Wenn Sie mehr über das Fest wissen möchten, können Sie sich die Donauinselfest App für Android oder iOS kostenlos herunterladen. Falls Sie selbst mit Ihrer Band am Donauinselfest in Wien auftreten möchten, ist der The Island Contest die einzige Möglichkeit, sich ab Frühjahr 2017 zu bewerben. Auf anderem Wege ist es leider nicht möglich.

Wo können Sie in Wien während des Festes wohnen?

Es gibt verschiedene Unterkünfte in Wien, die sich gut eignen, um unbeschwerte Tage in der Hauptstadt Österreichs zu verbringen, zum Beispiel im Hotel Urania oder im Hotel Vienna. Die beiden Hotels liegen in der unmittelbaren Nähe zur Donauinsel. Wer es lieber vorzieht, zu campen, dies ist nur auf den offiziellen Campingplätzen erlaubt. Am Donauinselfest in Wien selbst ist das Campen nicht möglich. Natürlich empfiehlt es sich, wenn Sie einmal in Wien sind, dass Sie nicht nur das Donauinselfest besuchen, sondern auch die Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten erkunden. Hierfür bietet sich das Flughafentaxi an, das Sie bequem und günstig von einem Ort zum anderen bringt, damit Sie unbeschwerte Tage in Wien erleben können, zumal es unmittelbar am Festgelände keine Parkplätze gibt. Vorsicht auch vor Abschleppungen, denn Falschparker werden abgeschleppt. Die Zufahrtswege zur Donauinsel müssen für die Einsatzfahrzeuge jederzeit frei sein. Sie dürfen nicht verparkt werden. Zudem werden rund um das Festgebiet verstärkt polizeiliche Kontrollen durchgeführt.

Fazit

Das Donauinselfest in Wien ist natürlich für die Wiener selbst ebenfalls ein großes Spektakel, doch Touristen aus der gesamten Welt kommen jedes Jahr in die österreichische Hauptstadt, um an der einmaligen Veranstaltung teilnehmen zu können. Firmen aus den verschiedensten Bereichen wie Bühnentechniker, Gastronome, Taxiunternehmen, Druckereinen und viele mehr sind an dieser riesigen Veranstaltung beteiligt und tragen zum Gelingen bei. Die Besucher können somit drei Tage lang gemeinsam friedlich und bei bester Stimmung Europas größtes Open-Air-Festival feiern und dies bei freiem Eintritt. Das muss man einfach mal erlebt haben.